Die neuen Nutzungsbedingungen für Youtube, sorgen gerade für reichlich Unruhe, denn sicher scheint erst mal keiner mehr zu sein. Ab dem 10. Dezember 2019 gelten die neuen Nutzungsbedingungen auf Youtube und schon jetzt wird im Netz heftig darüber diskutiert.

Der Grund ist ein Satz aus den Nutzungsbedingungen, hier heißt es das sich Youtube das Recht vorbehält “ den Zugriff auf sein Konto zu beenden „, wenn die für die Konten (Kanäle), die “ Bereitstellung des Dienstes unwirtschaftlich“ sei.

Wie man es von Youtube her kennt, sagt Youtube erst einmal nichts dazu und somit ist die Unsicherheit Perfekt. Denn was heißt unwirtschaftlich in diesem Fall ? Das genau, sagt Youtube nämlich nicht, so dürften ALLE Kanäle unwirtschaftlich sein, bei denen keine Werbung geschaltet wird.

Darüber hinaus, gibt es noch eine ganze Reihe weiterer Fakten, die einen Betrieb eines Kanals unwirtschaftlich machen dürften. Hier meine ich Dinge wie Lizenzgebühren oder mögliche Rechtzeitigkeiten in Zuge von z.B. Artikel 17 (ehemalig Artikel 13).

Ich rechne zwar nun nicht mit einer großen Welle der Löschung, denn dann würde sich Youtube selbst zerlegen, jedoch darf sich nun wirklich niemand mehr sicher füllen, denn gerade im Fall eines Rechtsstreits, sind selbst die größten Kanäle schnell unwirtschaftlich.

Sicher ist auf jeden Fall, durch die zahlreichen Banns auf Twitch, den neuen Nutzungsbedingungen auf Youtube und den kommenden neuen Gesetzen, durch Artikel 17 (13) und co, ist die Zeit als Lets Player bzw. Content Creator unsicher als jemals zu vor.